What a sinking heart feels...
verdammt!

Man frisst, man hungert, man frisst, man hungert. Und man kotzt.

Es ist eine verdammt beschissene Zeit für mich. Stress mit der besten Freundin, mit M. wird Stück für Stück ein bisschen Vertrauen aufgebaut, aber irgendwie hab ich so das Gefühl, dass kaum wer wirklich für mich da ist. Ich traue mich nicht auf die Waage, weil ich fürchte, wieder über den 60 Kilo zu liegen. Und dann ist da noch der Brief.

Ich habe meinen Ex vor etwa zwei Wochen die Meinung zu allem, was er getan hat, gesagt. Ich hatte die gerade drei Tage vorher von seiner Mitbewohnerin erfahren. Und er wollte mir einen Brief schreiben, mit allem, was passiert ist, was er dabei gefühlt hat. Eben alles. Jetzt hab ich ihn darum gebeten, den Brief nicht abzuschicken. Wir verstehen uns gerade wieder so gut und ich habe Angst, dass mit diesem Brief wieder alles kaputt geht. Was, wenn da Dinge drinstehen, die ich niemals wissen wollte? Ich bin momentan wirklich nicht in der besten seelischen Verfassung, und ich weiß nicht was sich mit dem Brief alles ändert. Ich weiß ja noch nicht mal, ob der Kontakt das beste ist, obwohl ich mich wirklich wohl fühle, wenn ich mit ihm rede. Ich bin ziemlich durcheinander.

Was denkt ihr? Soll ich diesen Brief doch einfordern, oder erst mal warten?

 you know you love me.

bunt.waesche

15.9.09 21:02


I'm extraordinary!

Kennt ihr sie, die Tage, an denen man am liebsten die ganze Zeit im Bett sein möchte oder sich nur Gutes tun möchte? Für mich ist heute so ein Tag..

Nach einem aufregenden Tag mit einer anderen Stadt, einem neuen Kerl und alten Freunden, mit denen man auch gern mal das ein oder andere Gläschen zuviel trinkt, ist heute mal Entspannung angesagt. Ich habe von gestern auf heute 1 Kilo abgenommen, ich bin jetzt sicher unter meinen 60 Kilo. Das macht doch schonmal glücklich. Dann werde ich heute Energie tanken, vielleicht noch ein wenig Sport treiben, und abends dann noch mit der kleinen L. etwas trinken gehen. 

Ansonsten kreisen meine Gedanken mal wieder (wie könnte man es anders erwarten) um meine Zeit als Single, wie ich sie nutze und was für Chancen ich noch habe. Ich habe A. gestern Abend angerufen, und etwas angesäuselt um ein zweites Date gebeten. Selbst wenn er nicht mein Traumprinz ist, ich mag ihn, und Zeit mit ihm verbringen kann ich ruhig öfter. Außerdem hatte ich gestern nacht ein unheimlich tolles Gespräch mit M., meinem Ex. Er ist echt unglaublich, ich möchte ihn momentan echt nicht missen. Ich fühl mich bei ihm einfach geborgen und sicher, ich kann einfach alles erzählen, was mir auf dem Herzen liegt, mit ihm die absurdesten Launen meines Lebens teilen. Es fühlt sich richtig an. Es macht mich glücklich. Ich weiß nur, dass ich mich auf jeden Fall zurückhalten sollte. Klar sind noch Gefühle da, schon gestern hatte ich richtig Mühe, ihm nicht an den Kopf zu klatschen, dass ich ihn noch liebe. Aber ich denk, das weiß er sowieso, warum also groß Worte verschwenden und sich damit wieder auf dem Silbertablett präsentieren? Große Herzdrittelungsaktion, Part 2! Ganz bestimmt nicht, außerdem würde ich damit wieder Schwäche zeigen und ihn höchstwahrscheinlich vergraulen. Außerdem ist da seine Neue. Ich weiß nicht, wie gut oder schlecht es zwischen den beiden läuft, aber ich will da ganz bestimmt nichts kaputt machen. Also vornehme Zurückhaltung! Er soll ruhig glücklich sein, ich bin ja nicht aus der Welt, und wenn wir befreundet bleiben, kann ich für ihn da sein, falls es ihm schlecht geht. Ich überdauere Beziehungen. Zudem bin ich ja auch kein Kind von Traurigkeit mehr, ich könnte mir ja auch etwas Neues suchen, Affären, Dates, es ist alles möglich. Wenn es soweit ist und ich ihm wieder vertrauen kann, dann wird sich alles zum Richtigen wenden, das weiß ich. Wenn nicht, dann soll es eben nur eine Freundschaft sein, so leicht ist das. Es muss sowieso erst mal Gras über die ganze Sache wachsen.

So, jetzt begebe ich mich für einen schön langen frühherbstlichen Spaziergang mit meinem liebsten Hündchen in den Wald, ein bisschen frische Luft schnappen und mit roten Bäckchen zurückkommen. Das solltet ihr auch tun, also schnell! Rein in die alten Übergangsjacken von letztem Jahr oder die neu Gekauften! 

you know you love me.

bunt.waesche

13.9.09 15:07


Ein schlechtes Zeichen?

Es ist einfach nicht fair! Da mach ich mir tausend Gedanken zu meinem Date morgen, und dann wach ich heute auf und mir gehts nicht ganz so toll. Vor zwei Stunden, nach einem ausgiebigen Mittagsschlaf, werd ich wach und mein Hals ist zugeschwollen. Schlucken und Reden tut ziemlich weh.

Ist das jetzt die Quittung dafür, dass ich mir gestern so viele Gedanken bezüglich dem Date und meinem Ex gemacht habe? Sowas kann ja auch nur mir passieren. Ich musste gerade schon schweren Herzens einen Mädelsabend absagen, meine Süßen waren nicht gerade begeistert davon. Aber was tut man nicht alles für die Gesundheit... Naja, jetzt schlürfe ich Tee und überlege, ob ich das Risiko eines schmerzhaften Halsschmerztodes auf mich nehmen soll oder ob ich für morgen absagen soll. Vielleicht hat mein Körper momentan eine natürliche Abwehrfunktion gegen neue Dates, und will mir damit gekonnt zeigen, dass das zu früh ist. Wenn ja, dann hasse ich ihn ab sofort. Ich will A. treffen!! Ob das klappt, zeigt sich dann morgen. Jetzt stimme ich meinen Hals erst mal gnädig und verwöhne ihn mit Tee und Neoangin

you know you love me.

bunt.waesche

11.9.09 18:59


is it just another crush?

Ich habe eine einfache Theorie zum Thema Liebeskummer. Man hat ihn überwunden, sobald man bereit ist, eine neue Beziehung einzugehen. Nur wann ist man dazu bereit?

Diesen Samstag steht mein erstes richtiges Date nach der Trennung von meinem Ex an. Ich bin auf der einen Seite unheimlich kribbelig, auf der anderen Seite geht es mir schlecht. Wieso? Es schwirren zwei Männer in meinem Kopf herum. Der Neue, mit dem ich mich wahnsinnig gut verstehe, lachen kann und etwas vollkommen neues beginnen könnte und mein Exfreund, mit dem ich eine unglaublich schöne Beziehung hatte, die böse geendet ist und mich sehr verletzt hat. Ich weiß nicht, ob ich ihn noch liebe, aber ich habe immer noch das Bedürfnis, mit ihm zu reden, obwohl er gegen Ende einfach nur Mist gebaut hat. Jedes andere Mädchen hätte ihn ab da ignoriert und nie mehr mit ihm gesprochen. Ich denke andauernd an ihn, und es sind noch nicht mal die Gedanken, die angemessen sind. Es sind freundliche Gedanken..

Naja, jetzt kommt erst mal dieses Date. Ich hoffe, ich enttäusche ihn nicht. Er ist wirklich nett, wir telefonieren täglich mind. eine Stunde, und ich würde ihn wirklich gerne besser kennenlernen, und vielleicht sogar eine neue Beziehung anfangen. Ich weiß es nicht. Ich möchte nur nichts überstürzen, es gibt fast nichts schlimmeres als einen falschen Zeitpunkt zu erwischen. Und ich glaube, ich verrenne mich da in etwas. Über meinen Exfreund komme ich sehr schlecht hinweg, obwohl er es mir sehr erleichtert hat, indem er sich gleich eine Neue angelacht hat. Ich will mir nicht auch etwas Neues zulegen, nur um ihm eins auszuwischen oder sonstwas. Ich will was ernstes.

So, genug Gefühlsgequatsche. Heute steht Grillen mit meinen Mädels an. Ich freue mich sehr darauf, weil ich dort am leichtesten die Seele baumeln lassen kann. Nichts kann mich besser aufheitern und ablenken als meine Freundinnen. Es ist schon alles vorbereitet, und gleich gehts los. Ich hab nicht allzugroßen Appetit, aber wofür gibts Zigaretten und Rohkost?

 you know you love me.

 bunt.waesche

10.9.09 17:25


leben.

Mein Leben ist momentan nicht das tollste.

Ich habe erst vor kurzem eine sehr schmerzhafte Trennung durchmachen müssen, und auch vorher war es nicht leicht.

Ich möchte hier alle Dinge posten, die mir auf dem Herzen liegen. Ich habe eine Essstörung, und auch hierzu soll sich ab und zu etwas auf diesem Blog finden.  Allerdings wird das hier kein Pro-Ana Blog, eher sowas wie ein Pro-Gedanken-Blog.

Ich muss mich erst dran gewöhnen, regelmäßig zu posten, aber ich denke, das werd ich hinkriegen. Ich habe diesen Blog schließlich mit viel Liebe eingerichtet. Naja, nun zu meinem Kopfchaos: Mein Exfreund hat in letzter Zeit ziemlich viel Scheiße gebaut, er hat mein Herz praktisch gedrittelt und auseinandergezerrt und schließlich jeden Teil einzeln zertrampelt. Deshalb sind meine Gefühle auch vollkommen durcheinander. Ich weine, lache, und habe Wut. Und das ist wirklich schwer. Vor allem weiß ich ganz genau, dass ich ihn wieder zurücknehmen würde, auch wenn ich ihm nicht vertrauen könnte. Ich wünsche mir einfach die alte Zeit zurück. Das letzte Jahr mit ihm war so unbeschreiblich, ich war sehr glücklich. Und jetzt ist es vorbei, er hat eine Neue und mit dieser neuen kommt der ganze Gefühlsmist. Naja, jetzt steh ich allein da und muss mich durchbeißen. Ich bezeichne mich nicht unbedingt als Kämpferin, aber ich muss es schaffen, damit ich wieder unbeschwert sein kann.

you know you love me.

bunt.waesche

 

9.9.09 16:24


Gedanken.

Ich habe jetzt stundenlang ein Lied gehört, ein Video gesehen, und jetzt weine ich wie ne Doofe. Seit einer Stunde.

Ja, es geht um Liebe, wie immer, wenn ich weine.
Es geht jedes mal um wahre, abgrundtiefe Liebe. Liebe, für die man alles aufgibt.

Ich habe festgestellt: Eine solche Liebe gibt es nicht. Niemals. Nirgendwo.

Deswegen weine ich. Irgendwas in dieser 'wahren' Liebe geht nämlich immer schief. Es ist nicht wie in diesen Hollywoodliebeskitschstreifen, in denen das Paar sich am Ende küsst und alles perfekt ist. nein, irgendwas ist immer falsch. Entweder einer von beiden zieht weg, wird betrogen oder verliebt sich neu. Oder sie streiten, sind eifersüchtig oder sonstwas.Oder sie finden sich gar nicht erst. Irgendwas ist immer falsch. Zumindest bei mir. Ich weiß nicht wie es bei anderen ist, aber ich vermute mal genauso.

Deswegen weine ich. Es tut mir so weh, zu merken, dass die Perfektion in bestimmten Augenblicken meiner 'wahren' Liebe eine so große Lüge war. Und dass ich die Lüge nicht erkannt hab, bzw. erkennen wollte. Ich habe mir selbst Perfektion vorgegaukelt.

Ich möchte kitschige Märchenliebe, bei der alles perfekt ist. Jemanden, der mich liebt, ohne wenn und aber, und der alles für mich tun würde. Aber so jemanden gibts nicht mehr, in einer Welt voller Lug und Trug. in einer Welt, in der Menschen vorgeben, jemand zu sein, der perfekt ist. Man muss sich gut verkaufen, klar, sonst will einen ja niemand. Na toll.

Manchmal wünsche ich mir echt, ich würde im Märchenbuch leben und mein Traumprinz reitet auf nem Schimmel her, weiß dass ich die richtige bin, und wir sind glücklich. Einfach nur glücklich.

Verlange ich zuviel wenn ich glücklich sein möchte?!

9.9.09 15:13





» Design » Picture » Words

Gratis bloggen bei
myblog.de